Saxophonunterricht in Lübeck: kompetent kreativ flexibel.

  • Alle Saxophone.
  • Auf Ihre Ansprüche, Bedürfnisse und Möglichkeiten abgestimmte Unterrichtsangebote.
  • Unterricht auch am Vormittag. 
  • Einstieg nach dem Zahnwechsel mit etwa 8 oder 9 Jahren: eine Probestunde verschafft Klarheit!
  • Man ist nie zu alt: besondere Angebote für Erwachsene, Senioren. Siehe unten unter "Saxophon Lernen im Alter / Senioren lernen Saxophon"!
  • Keine Vorkenntnisse nötig: der Unterricht steigt genau dort ein, wo Sie gerade stehen. 
  • Individuelles und personalisiertes Unterrichtsmaterial.  
  • Methodisch fundiertes Coaching: Harmonik, Rhythmik und Improvisation. 
  • Saxophonworkshops.
  • Improvisationsworkshops.
  • Unterricht auch in Kleingruppen: lernen Sie gemeinsam mit Freunden oder Verwandten.
  • Geschenkgutscheine: gönnen Sie Ihren Liebsten oder Freunden Unterricht, Einblicke oder den Einstieg in das Saxophonspiel. Die Gutscheine sind ab Zahlungseingang ein Jahr lang gültig.
  •  Schulkooperationen.
  • Berufsvorbereitende oder -begleitende Unterrichtsangebote: etliche Schüler und Schülerinnen absolvierten mittlerweile erfolgreich ein Musikstudium.
  • Sie suchen Ihr persönliches Equipment: ich berate Sie gerne!

 

Mit welchem Saxophon wann beginnen?

Kinder beginnen mit dem Instrument, das sie ohne Mühe tragen und greifen können: das ist im Alter von acht oder neun Jahren meist das Altosaxophon. 

Einige Musikschulen, die möglichst früh Kinder zum Saxophonspiel heranführen und hohe Schülerzahlen erreichen möchten, bieten Gruppenunterricht in Grundschulen an und setzen gebogene Sopransaxophone ein. Solche Angebote sind durchaus mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, denn das Sopran ist das am schwierigsten zu beherrschende Saxophon.  

Die Fa. Roy Benson vertreibt ein Altosaxophon, das für kleine Kinderhände entworfen ist. Bevor man ein solches erwirbt, sollte man jedoch bedenken, wie lange es tatsächlich nutzbar bleibt. 

Manchmal ist es klüger, noch eine Weile abzuwarten und solange auf wirklich kindgerechtes Blasinstrumentarium zurückzugreifen. 

Klarheit verschafft eine Probstunde: ich zeige Ihnen und Ihrem Kind gerne die verschiedenen Saxophone und ermittele gemeinsam mit Ihnen, ob es bereits auf einem der Instrumente spielen kann...

Jugendliche oder Erwachsene, die in ihrer Freizeit das Saxophon blasen und keinerlei berufliche Absichten verfolgen, wählen das Instrument, das ihnen klanglich am ehesten zusagt. Hier finden Sie eine Liste der bedeutendsten Saxophonisten:

 


Suchen Sie, etwa bei YouTube, nach Aufnahmen der aufgeführten Instrumentalisten, verschaffen Sie sich einen Überblick und wenden Sie sich dem Saxophon zu, dessen Klang Sie am stärksten berührt. Vereinbaren Sie mit mir eine Probestunde: ich verfüge über alle gängigen Saxophone, die ich Ihnen gerne zeige und eindrücklich zu Gehör bringe.

 

Saxophon lernen im Alter, Senioren lernen Saxophon 

Neuere Untersuchungen untermauern meine eigenen Unterrichtserfahrungen: Die Lernfähigkeit lässt im Alter grundsätzlich nicht nach! Möglicherweise verringert sich ein wenig die Lerngeschwindigkeit. Aber ältere Menschen sind ohne Einschränkung in der Lage, ein Musikinstrument zu erlernen. Dabei sind sie in keiner Weise eingeschränkt oder gegenüber Jüngeren benachteiligt. Ganz im Gegenteil: als Erwachsener, als Senior verfügt man bereits über eine umfangreiche Vorbildung, einen Wissensschatz, Lernerfahrung, und dieser Vorsprung führt dazu, daß manch Älterer sogar in kürzerer Zeit zu weitaus erfreulicheren Ergebnissen gelangt als mancher Jüngere.   
Es ist ein leider immer noch weit verbreiteter Irrtum, die Lernfähigkeit sei im Alter eingeschränkt. Dieses Vorurteil hält jedoch zusehends immer weniger Menschen davon ab, auch im Alter zum Beispiel Saxophon oder Klarinette zu lernen. Denn: das Erlernen eines Musikinstrumentes macht nicht nur Spaß, es tut auch gut und führt zu neuen Begegnungen und Kontakten. 
Christian Heinrich führte im Jahr 2013 ein bemerkenswertes Gespräch mit dem renommierten Lernforscher Christian Stamov Roßnagel. Dieses überaus aufschlussreiche Interview wurde am 28. November 2013 auf Zeit Online veröffentlicht.
Lesen Sie bitte nach:

Lernen im Alter.
Interview mit dem Lernforscher Christian Stamov Roßnagel
Lernen im Alter.pdf (506.84KB)
Lernen im Alter.
Interview mit dem Lernforscher Christian Stamov Roßnagel
Lernen im Alter.pdf (506.84KB)

 



Welche Saxophone sind empfehlenswert?

Neben einigen anderen produzieren die Firmen Jupiter und Yamaha Saxophone, die erschwinglich und empfehlenswert sind. Zu nennen wären z.B. die Altosaxophone Jupiter JAS 700Q und Yamaha YAS 280 und YAS 480 sowie die Tenorsaxophone Jupiter JTS 700Q und Yamaha YTS 280 und YTS 480. Diese Instrumente sind vollständig ausgestattet und ermöglichen einen unbeschwerten Einstieg in das Saxophonspiel.

Fachhändler bieten Mietkauf an: Sie erhalten ein fabrikneues Instrument, hinterlegen i.d.R. eine Kaution u. vereinbaren eine Mindestmietlaufzeit; nach deren Ablauf entscheiden Sie über Rückgabe oder Kauf des Saxophones. Beim Erwerb kann die bereits gezahlte Miete angerechnet werden. Sie beginnen mit einem voll funktionsfähigen Instrument und blasen kein Saxophon, das zuvor schon durch ungezählte Hände ging und wohlmöglich schlecht gewartet oder nur notdürftig instand gesetzt wurde... So bereitet Ihnen der Einstieg weniger Mühe und er bereitet Ihnen größere Freude.

Möchten Sie ein höhenwertiges Instrument erwerben, jedoch die Anschaffung eines teuren Solisteninstrumentes vermeiden, dann ist nach wie vor das Yamaha Modell 62 ein geeignetes Saxophon: seit Jahrzehnten auf dem Markt, bewährt und fortwährend weiterentwickelt, eröffnet es alle spielerischen und musikalischen Möglichkeiten.


Saxophon mieten

Es ist möglich, zusätzlich zum Unterrichtsangebot ein Saxophon zu mieten. Der Monatsbeitrag liegt bei 15,00 Euro.


Welche Saxophon-Blätter (reeds) sind empfehlenswert?

Die Auswahl des Saxophon-Blattes (reeds) ist eine sehr individuelle Angelegenheit: das Blatt befindet sich in ständiger Wechselwirkung mit dem Mundstück, der Blattschraube, dem eigentlichen Instrument und vor allem dem Spieler. Jeder reagiert etwas anders auf ein bestimmtes Saxophonblatt. Mit der Zeit entwickelt jeder Spieler bezüglich seiner Ausrüstung gewisse Präferenzen. Diese erwachsen allmählich aus der Erfahrung und stehen im engen Zusammenhang mit den persönlichen Klangvorstellungen und Hörgewohnheiten.

Anfangs greift man auf nicht zu kräftige Blätter zurück: meist Stärke 2 bis 2,5. Die Blattstärken der unterschiedlichen Hersteller sind jedoch nicht vereinheitlicht. Eine Vergleichstabelle gewährt einen gewissen Überblick und Richtwerte:











Es gibt eine Reihe namhafter und anerkannter Hersteller. Die Firmen Vandoren oder Rico etwa liefern hoch-wertige Blätter ganz unterschiedlichsten Zuschnitts. Mit einem Vandoren Classique, dem Java oder einem Rico Royal gelingt der Einstieg meist ohne Schwierigkeiten. Im Unterricht berate ich eingehend betreffend der Auswahl möglicher und brauchbarer Saxophon-Blätter. Grundsätzlich muss das Blatt zur Baugröße des Saxophons passen: Blätter für Tenorsaxophon sind auf dem Altosaxophon nicht verwendbar!

Synthetische Saxophon-Blätter: Legere Signature.

Seit einigen Jahren produzieren verschiedene Hersteller im In- und Ausland synthetische Saxophonblätter. Die Entwicklung dieser Produkte ist gewiss noch lange nicht vollständig abgeschlossen. Ich empfehle mittlerweile aber, einen genaueren Blick auch auf diese Blätter zu werfen! Sie weisen inzwischen einige Vorteile auf: Langlebigkeit, größere Unempfindlichkeit gegenüber mechanischen oder klimatischen Einflüssen, hohe Konsistenz in der Produktion und Performance. Aufgrund ihrer Haltbarkeit verringern sie Kosten deutlich.

 

Legere Signature Reeds und Theo Wanne Gaja 7*

Aus dem wachsenden Angebot synthetischer Saxophonblätter fallen mir gegenwärtig die Produkte der kanadischen Firma Legere besonders positiv auf: das Blatt Legere Signature spricht hervorragend an, ermöglicht einen warmen und farbigen Ton von weiter dynamischer Spanne. Das Signature erlaubt eine exakte Kontrolle der Intonation.
 
Die Blattstärke des Legere Signature entspricht den eines Vandoren oder Rico in etwa wie folgt: Vandoren Classique 3 ergibt Legere Signature 2 3/4, Rico Royal 3 hingegen Legere Signature 2 1/2.
 
Im direkten Vergleich zu einem Blatt aus Holz, hört nur das etwas erfahrenere Ohr einen Unterschied. Dieser ist jedoch nicht als ein qualitativer zu bezeichnen. Die spezifischen klanglichen Eigenschaften eines synthetischen Blattes liegen in der Brilliance und Struktur des Tones: er klingt etwas definierter, reiner, geglätteter. 
Mit einem hochwertigen synthetischen Blatt verhält sich ähnlich wie mit einer digitalen Fotografie: diese ist nicht schlechter oder besser als eine analoge, sie verfügt lediglich über eine etwas andere visuelle Textur.
Dem Anfänger eröffnen diese Blätter jedenfalls ein unbeschwerteres Spielgefühl, denn diese Blätter funktionieren weitestgehend problemlos und konfrontieren den Einsteiger nicht mit den Schwierigkeiten, die sich aus der Qualitätsstreuung und Materialstruktur traditioneller Holz-Blätter ergeben können.
Welches Mundstück?
 

Den oben erwähnten Instrumenten liegen ab Werk Mundstücke bei, die einen unbeschwerten Einstieg ermöglichen. Yamaha etwa bietet mit seinen Yamaha 4C oder Custom zwei Mundstücke an, die seit Jahrzehnten im Unterricht erfolgreich zum Einsatz kommen. Es gibt unzählige Hersteller, die verschiedenste Mundstückvarianten in allen möglichen Materialien und Ausführungen auf den Markt werfen. Ein brauchbares Mundstück ist nicht zwangsläufig teuer: die Fa. Vandoren etwa produziert erschwingliche Mundstücke in hervorragender Qualität, für unterschiedliche Ansprüche und Einsatzgebiete. Das Vandoren Optimum etwa ist ein sehr ausgereiftes Mundstück für das klassische Genre. Die Vandoren V16 Modelle aus Ebonit oder Bronze kommen bevorzugt im Jazz und verwandten Stilistiken zum Einsatz. Der Kauf eines höhenwertigen oder gar teureren Mundstückes ergibt erst Sinn, wenn man bereits über eine gewisse Spielerfahrung verfügt und sich eigene Klangvorstellungen allmählich entwickeln. Ich berate Sie gerne und fachkundig! 

 

Moderne Methodik...

Ein Instrument erlernen, das bedeutet Hören lernen: Wie nehme ich mich selbst wahr, worauf achte ich, während ich mein Saxophon blase, auf welche Weise hören mich die anderen? Was fällt mir während des Spiels auf oder entgeht mir wohlmöglich? Worauf muss ich meine Aufmerksamkeit besonders richten...? Es geht ja um weit mehr als Technik und Literatur, Genres oder die Tradition des Instrumentes: seine Ästhetik liegt uns am Herzen!

Darum setzte ich im Verlauf des Unterrichts - wenn Sie möchten - vermehrt moderne Recordingtechniken ein: gute Aufnahmen erleichtern ganz erheblich die Selbstwahrnehmung! Darüber hinaus stellt ein gelungenes Tape ein schönes Arbeitsergebnis dar, auf das sich immer wieder zurückgreifen lässt...

 


Das Equipment ist modern: hochwertige, professionelle Großmembranmikrofone der Fa. AKG, Audio Technika und Rode, zwei Bändchenmikrofone der Fa. Rode und der Fa. Beyerdynamik Kleinmembranmikrofone der Fa. Audio Technica, Audiointerfaces der Fa. Apogee und Fa. Fokusrite am iMac und MacBook Pro, ein mobiler Achtspur-Fieldrecorder, Logic Pro X und Adobe Audition CC kommen zum Einsatz.

Ich greife auf Apps zurück, welche die Arbeit an Intonation, Rhythmik, Improvisation, Phrasierung wesentlich erleichtern und dazu beitragen, rasch zu den gewünschten Ergebnissen zu gelangen. Die verwendeten Play Alongs sind individuell konfigurierbar: Tonhöhe, Tempi und Rhythmik, auch Sequenzen werden auf die jeweiligen Anforderungen und Möglichkeiten eingestellt.


Stilistische Vielfalt

Die Frage, "Klassik oder Jazz?" stellt sich heute eigentlich nicht mehr: sie führt an der Sache vorbei, denn ohne eine gründliche Ausbildung ist weder das eine noch das andere möglich. 

Joshua Redman, einer der bedeutendsten Saxophonisten der Gegenwart, sagte: "Ohne Bach kannst du Jazz gar nicht spielen." 

Gute Musik, ganz gleich welchen Genres, stellt also immer gewisse Anforderungen an den, der sie vorträgt, technisch, musikalisch, ästhetisch. Die Aufgabe besteht jedoch nicht darin, in einem Wettbewerb zu bestehen, irgendwelche Auszeichnungen zu erhalten, sondern vor allem dem Anspruch zu genügen, welchen die Schönheit oder Tiefe der Musik an einen stellen: Freude empfinden, keinen Leistungsdruck! 

Dabei erweist sich immer wieder: das Schöne, das Beglückende, Erfreuliche oder auch Wertvolle ist keineswegs zwangsläufig das Schwierige oder Anspruchsvolle!   

Der deutsche Maler Caspar David Friedrich führte 1809 in einem Brief treffend aus: die Menschen umkreisen auf verschiedenen Bahnen die Kunst, welche in der Mitte zwischen ihnen steht. Alle streben der Schönheit entgegen. der eine aus dieser, der andere aus jener Richtung kommend. Kunst bedeutet Vielfalt! 

Ebenso gibt auch keine einzige, allgemein gültige musikalische Sprache. Auf völlig unterschiedliche Weise ist berührender oder überzeugender Ausdruck in der Welt des Klanges möglich! Die Musik spiegelt den Reichtum des menschlichen Lebens, auch die Freiheit des Gedankens, der Rede, das Neben- und Miteinander unterschiedlicher Sprachen, Kulturen und Erfahrungen. Sie ist, wie wir selbst, in Bewegung und Entwicklung begriffen.

Es geht daher um Musik, die Ihnen gefällt, die Sie kennen lernen möchten, die Ihre Neugier oder Aufmerksamkeit erweckt! 

Das Saxophon ist ein Instrument, das Ihnen die unterschiedlichsten musikalische Wege eröffnet, und dieser Vielfalt fühle ich mich im Unterricht - und nicht nur dort - gleichermaßen verbunden und verpflichtet.



STUDIOBOX Professional
Seit November 2017 steht eine STUDIOBOX Professional zur Verfügung, deren Innenraum akustisch optimiert ist und die bis zu vier Personen gleichzeitig in sich aufnimmt: in ihr hört man sich tatsächlich so wie man wirklich klingt und die besondere Innenraumakustik ermöglicht Aufnahmen in hoher Qualität. 
Die herausragenden Dämmwerte erlauben das Spiel ggf. auch innerhalb der Ruhezeiten etwa in einem Mehrfamilien- oder Reihenhaus.
Was jedoch sofort auffällt: man nimmt in ihr jedes Detail wahr, etwa wenn man sich über die in ihr installierte HiFi-Anlage mit den Boxen der Fa. Bowers & Wilkins Aufnahmen anhört. Feinheiten, die sonst irgendwo im Raum verloren gehen, werden extrem detailliert und exakt aufgelöst, man hört wirklich alles und erlebt dadurch auch Musik, die man bereits gut zu kennen glaubt, ganz neu. Und wenn man dann das eigene Saxophon oder die Klarinette anbläst, verhält es sich genauso: man erhält in ihr einen schönen und realistischen Höreindruck!


Diese STUDIOBOX ist also ein besonderer Raum im Raum, worin man sich völlig ungestört seiner Musik widmen kann. Wenn man ihn betritt, läßt man den Alltag hinter sich...

Die STUDIOBOX wird zusätzlich zum passiven Lüftungssystem durch einen aktiven, elektrisch betriebenen, nahezu lautlosen Hochleistungslüfter permanent mit Frischluft versorgt. Handy- und Internetempfang sind in ihr gewährleistet.

Die STUDIOBOX ist in verschiedenen Formaten und Ausführungen erhältlich und konfigurierbar. Beratung und Service des Herstellers, der Fa. Studio Box im Walzbachtal nahe Karlsruhe, sind hervorragend, und ebenso fällt die hohe Produktionsqualität auf. Der Aufbau benötigte lediglich anderthalb Stunden. Die STUDIOBOX ist demontierbar und transportfähig. 

Der eigentliche Unterrichtsraum, in dem die STUDIOBOX eingestellt ist, eröffnet nun beide Optionen: das Spiel entweder in einem großen, mit etwa 3,30 Meter Raumhöhe und über 25 Quadratmetern Grundfläche üppig bemessenen Studioambiente oder - je nach Bedarf und Vorliebe - in einer STUDIOBOX mit Studioakustik. 

Dieses Raumangebot ist, auch mit seiner professionellen Ausstattung, in Lübeck und in der Region einzigartig!



Die monatlichen Beiträge:

Wöchentliche Unterrichtszeit:

monatlicher Beitrag in Euro:

30 Minuten

  70,00

45 Minuten

100,00

60 Minuten

140,00

Gruppenunterricht auf Anfrage.


Saxophonunterricht Lübeck

Flyer u. Informationsmaterial für den Ausdruck (PDF): 


Broschüre Saxophonlehrer in Lübeck
Broschüre Saxophonlehrer und -Unterricht in Lübeck
Broschüre Gerrit Schwab.pdf (2.53MB)
Broschüre Saxophonlehrer in Lübeck
Broschüre Saxophonlehrer und -Unterricht in Lübeck
Broschüre Gerrit Schwab.pdf (2.53MB)


 

 


Eine Grifftabelle, Saxophon, bereitgestellt durch die Fa. Harald Hüyng, Düsseldorf:





Die Unterrichtsorte:


Saxophonunterricht Lübeck: Mittelstraße 6

 

Saxophonunterricht Ratzeburg, Lauenburgische Gelehrtenschule, Musikschule Kreis Herzogtum Lauenburg:



Saxophonunterricht Gross Grönau, Waldschule Groß Grönau, Musikschule Kreis Herzogtum Lauenburg:

 

 Saxophonunterricht Großhansdorf, Emil-von-Behring-Gymnasium:


Meine Partner:

Kreismusikschule Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg

Waldschule Groß Grönau, Groß Grönau

Jugendmusikschule Großhansdorf, Großhansdorf

Emil-von-Behring-Gymnasium, Großhansdorf

Lauenburgische Gelehrtenschule, Ratzeburg

Musikhaus Andresen, Lübeck

Holger Bastein Holzblasinstrumente, Hamburg

Geschenkgutschein:

Die Gutscheine sind ab Zahlungseingang ein Jahr lang gültig: die Gültigkeitsdauer ermöglicht eine für alle Beteiligten verlässliche Planung und Bereitstellung des entsprechenden Unterrichtsangebotes über einen überschaubaren Zeitrahmen. Selbstverständlich können Sie mit mir auch ein bestimmtes Zeitfenster vereinbaren, etwa "gültig vom 2. September 2030 bis 2. September 2031 oder ähnlich. Ich bemühe mich, auf Ihre Vorschläge und Wünsche einzugehen und eine passende Lösung mit Ihnen gemeinsam zu finden!  

Gutschein SaxophonunterrichtGutschein Saxophonunterricht

Zur Datenschutzerklärung